FREIMESSUNGEN

Die Untersuchung der Umgebungs-/Innenraumluft auf kanzerogene Fasern (Asbest, KMF) kann aus verschiedenen Gründen notwendig oder gewünscht sein:

​Die AZBA GmbH ist für die Fasermessungen in der Luft nach VDI 3492 akkre-ditiert und verfügt über eine umfangreiche technische Probenahmekapazität sowie qualifiziertes Personal. 

  • Bei sogenannten status-quo-Messungen wird die aktuelle Belastung der Umgebungsluft gemessen. Dies kann zur Beurteilung von Faserimmissi-onen durch diverse Emittenten, durch versteckte faserhaltige Baustoffe oder ältere Sanierungsarbeiten notwendig sein.

  • Arbeitsplatzüberwachungen und Beurteilung von emissionsarmen Sanierungsverfahren durch Luftbeprobungen im Arbeitsbereich.

  • Nach erfolgter Asbest- oder KMF-Sanierung muss die Faserfreiheit der Innenraumluft der betroffenen Räumlichkeiten durch eine Freimessung nach VDI 3492 nachgewiesen werden.

OH20180115_122409_7865_PS-2_edited.jpg